Lachgas-Sedierung

Die zahnärztliche Sedierung mit Lachgas ist eine sehr sichere Behandlungsmethode und gehört in vielen Ländern schon lange zum Alltag. Dies zeigt sich am Beispiel USA, wo die Behandlung mit Lachgas zum selbstverständlichen Standard in den meisten Zahnarztpraxen gehört. Aufgrund der hohen Patientensicherheit eignet sich diese Behandlungsmethode auch hervorragend für Kinder und Angstpatienten.

Beruhigende Wirkung der Lachgas- Sedierung

Sie fühlen sich nach wenigen Atemzügen leicht und entspannt. Dabei verlieren Sie jedoch nie das Bewusstsein und sind während der Behandlung ansprechbar. Lachgas wirkt gleichzeitig beruhigend, angstreduzierend und schmerzlindernd. Nach der Behandlung verschwindet nach kurzer Zeit und Sie sind wieder verkehrstüchtig.


„Noch bevor mein Zahnarzt die Betäubungsspritze angesetzt hatte, war ich bereit tief entspannt und fühlte mich geborgen. Obwohl ich bei vollem Bewusstsein war, machten mir die Geräusche des Bohrers keine Angst mehr...“
Martina,29

zurück
zurück zu EndodontieHomebearbeitenE-Mailvor zu Impressum